• Luise Kenner

Charcuterie-Dessertplatte mit Süßigkeiten & Obst - Schneller Nachtisch für den Valentinstag

Ich liebe Charcuterie-Platten! Traditionell werden diese salzig und mit viel Fleisch zubereitet, aber das haben wir heute einfach mal komplett umgedreht und eine vegane Charcuterie-Dessertplatte mit Süßigkeiten, Obst & Nüssen gemacht, die sich wunderbar für einen Fernsehabend oder den bald anstehenden Valentinstag eignet. Ein einfacher Nachtisch, um den eigenen Süßigkeiten Vorrat aufzubrauchen, wenn spontan Gäste vor der Tür stehen. Geht schnell, soll kaum Arbeit machen und sie trotzdem ordentlich nach was aus.


Charcuterie-Dessertplatte mit Süßigkeiten & Obst

vegan | 15 Minuten | einfach


glutenfrei & vegan | 10 Minuten | einfach

Ich habe in diesem Beispiel eine vegane Charcuterie-Dessertplatte im Winter gemacht. Je nach Jahreszeit kommen bei mir vollkommen andere Leckereien drauf, es ist also schwierig, eine Zutatenliste zu schreiben. Für mich gehören zu einer guten Charcuterie-Dessertplatte Obst, Nüsse, Schokolade und Kekse.


Folgendes findest du auf unserer süßen Charcuterie-Platte:

  • Äpfel, eine der wenigen saisonalen Obstsorten im Winter

  • vegane Butterkekse

  • Walnüsse

  • getrocknete Aprikosen & Kirschen

  • dunkle Schokolade, weiße Schokolade und Bruchschokolade

  • frische Minze

  • kleine salzige Laugenschildkröten

  • als Dips Schokolade, Erdbeermarmelade & Erdnussbutter

Eine sehr leckere Kombination!


Zubereitung:

  1. Du brauchst eine große Platte/Brettchen und ein oder zwei Schälchen für Dips.

  2. Entscheide dich wo deine Dipschälchen hinkommen sollen bevor du anfängst die Platte zu belegen.

  3. Ich fange am liebsten mit den größten Teile an, das waren bei mir die Kekse und die Apfelstücke.

  4. Danach fülle ich die Lücken mit kleinen Haufen aus getrocknetem Obst, Nüssen und Schokolade auf.

  5. Deine Charcuterie-Dessertplatte sollte immer ein bisschen überladen aussehen, dass macht den Charme der Platten aus. Deswegen habe ich die Lücken wieder mit Schokolade ausgefüllt und das Ganze anschließen mit den kleinen Laugenschildkröten und Minzblättern dekoriert.

  6. Fülle deine Dips in ein Schälchen. Fertig!



Tipp: Ich mache die Charcuterie-Dessertplatte gerne aus den Resten meiner Süßigkeitenschublade, wenn du Lust auf etwas Aufwendigeres hast, kannst du natürlich auch viele der Zutaten selber machen und dem Nachtisch eine persönlichere Note geben.

Viel Spaß beim Belegen!

Was darf auf deiner Charcuterie-Dessertplatte nicht fehlen? Ab in die Kommentare damit!


Wenn du das Rezept zubereitet hast, würden wir uns sehr über ein Foto und Feedback auf Instagram freuen! Poste dein Bild gerne unter dem Hashtag #kennerküche oder markiere unser Profil @kennerkueche für die Chance, in unserer Story geteilt zu werden.


↓ Jetzt auf Pinterest merken und später zubereiten ↓

charcuterie-dessertplatte-süßigkeiten-obst-schokolade-vegan-filmabend-valentinstag-nachtisch